Kreativität stärkt das Selbstwertgefühl

Das Atelier+ wurde 2004 vom Förderkreis Sozialpsychiatrie e.V. eröffnet. Mit dem Angebot unterstützt der FSP das künstlerische Tun psychisch erkrankter Menschen. Gleichzeitig soll hiermit ein Raum gegeben sein, in dem Selbstwert gestärkt wird und sich soziale Kontakte entwickeln können. Auf diesen Aspekt weist das Plus in der Namensgebung hin.

Das Atelier wendet sich in besonderer Weise an die Personen, die bereits über Erfahrungen in der Malerei verfügen bzw. sich selbst als Künstler definieren. Für diese ist in den späten Nachmittagsstunden das „offene Atelier" eingerichtet. Für Personen, die erste Erfahrungen machen bzw. bestimmte Techniken erlernen wollen, werden spezielle Kurse angeboten. Über 40 Menschen, die von psychischer Erkrankung betroffen sind, besuchen mittlerweile regelmäßig das Mal- und Zeichenatelier.

Das Atelier+ wird künstlerisch von Thomas Hak, einem freischaffenden Künstler, sowie von Praktikanten der Kunsttherapie begleitet.

Mehr unter:

www.muenster.org/atelier-plus